Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

20.03.2018, 07:29

Baldige MPU

Na hallo erstmal

Ich habe am 3.04. nun meine 4. MPU

Vorgeschichte 1997- 1999 fahren ohne Führerschein und trunkenheit im Verkehr
2002 MPU bestanden
2002 Trunkenheit im Verkehr füFührerscheinentzug
1.05.2003 fahren ohne Fahrerlaubnis mit Trunkenheit im
Verkehr
2006 MPU deswegen gehabt bestanden
2008 MPU wegen a verstos es war blitzeis bin mit 20 kmh nachweisbar gefahren und mein Lkw ist quasi weggerutscht , bestanden
17.8.2016 Trunkenheit im Verkehr mit 1,66 Promille bin ca 5 meter gefahren um mein auto aus ner Baustelle zu bewegen.
Meine Frage wird der Gutachter mir alles noch vorhalten von über 15 oder 21 jahren ?
In meiner Akte steht noch alles komplett

2

20.03.2018, 16:48

In meiner Akte steht noch alles komplett

du solltest sofort auf löschung von dem alten zeug besten.

ist die akte aber bereits bei der mpu stelle...isses jetzt auch wurscht.
verwertet werden, darf es zwar nicht, aber was man gelesen hat, bleibt halt im kopf und beeinflußt.
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

3

20.03.2018, 19:26

Auf die löschung hatte ich sie drauf angesprochen aber sie sagte nur solange wie es im Führungszeugniss steht bleibt es auch in der Akte

4

21.03.2018, 07:18

Und eine Frage habe ich noch
Dürfen die mir die taten denn überhaupt noch vorhalten denn wortwörtlich steht im Anschreiben
" Sie führten in mindestens 5 Fällen jeweils ein Kraftfahrzeug unter erheblicher Alkoholeinwirkung im öffentlichen straßenverkehr. Bei Ihrer letzten Trunkenheitsfahrt am 17.8.2016 wurde eine BAK von 1.66 Promille festgestellt. Die durch Sie begangenen Straftaten sind allesamt im Führungszeugnis des bundesaamt fürJustiz in Bonn registriert."
Habe es hier vorliegen und wie gesagt
Ich schreibe nur die Daten der Rechtskraft ein
23.01.1997
10.04.1997
20.11.1998
17.05.2003
17.12.2003

Seit anfang August 2006 hatte ich meinen führerschein dann neu bis 17.08.2016 also knapp über 10 jahre

Im führungszeugnis steht alles noch weil 2008 eine sachbeschädigung dazu kam und somit eine ablaufhemmung in kraft trat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zwirn2« (21.03.2018, 07:24)


5

22.03.2018, 18:19

Unglaublich :konfetti: Das ist doch Championsleague :pokal: Darf ich mal fragen wie alt du bist?

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 1 644 ||||| Hits Tagesrekord: 10 947 ||||| Hits gesamt: 4 558 229 |||||