Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

27.04.2017, 22:43

ETG im Haar - addiert sich die Menge?

Hallo Leute,

Ich konnte auf meine Frage bisher leider keine direkten Infos im Netz finden und hoffe nun, dass hier jemand etwas zu meiner Frage sagen kann.

Wie verhält es sich mit der ETG Konzentration im Haar? Nehmen wir mal den Fall jemand trinkt am Wochenende mal 2 bier, respektive 40g Alkohol und das über den Zeitraum von 3 Monaten, was bei angenommenen 12 Wochen dann insgesamt 480g Alkohol wären.

Jemand anderes trinkt diese Menge nun in 3 Tagen und ist für die restlichen Wochen komplett abstinent.

Dürften dann beide den gleichen Wert in den Haaren haben? Addiert sich die Menge zu einer Gesamtkonzentration? Oder sieht man im Ergebnis dann wann welche Menge konsumiert wurde? Soweit ich das Ergebnis einer Analyse verstanden habe gibt diese ja nur die Konzentration im Haar an und nicht Wert x im ersten Zentimeter und Wert y und z in den jeweils anderen Zentimetern.

Ich kapiere das mit den Grenzwerten halt nicht so ganz. Wenn ein Wert zwischen 7-20 (bei cutoff unter 7) als sozial verträgliches Trinken durchgeht, was im Rahmen von z.B. KT ja durchaus auch - soweit mir bekannt - ja bestimmte Mengen erlaubt, sind diese Mengen in Kombination bei der Haarprobe dann nicht über 3 Monate dann doch wieder eine ganze Menge Rückstand im Haar?

Weiß da jemand Bescheid?

Hintergrund ist der, dass ich seit mehreren Jahren erfolgreich KT betreibe, nun doch mal zur MPU bin und diese einen nachträglichen ETG Test mittels Haaranalyse verlangt hat um KT zu belegen. Die Psychologin in der MPU meinte sogar ich könnte mein KT so weiterhin betreiben und müsse jetzt für den Nachweis nicht abstinent sein. Wenn ich jetzt aber die letzten 3 Monate insgesamt auf 10-12 Bier komme, sieht das dann in der Analyse nicht genau so aus als hätte ich irgendwann mal 12 bier an einem Tag oder 6 an jeweils 2 Tagen u.s.w. getrunken? Die Mengenangaben im ersten Absatz dienten übrigens nur der Einfachheit einer Rechnung.

Von daher ist es nicht schlimm, wenn ETG im Haar festgestellt wird, aber natürlich sieht das doch bestimmt schlecht aus auf dem Papier, wenn auch die Menge Alkohol addiert bzw kumuliert... Da dürfte ich dann doch über den Grenzwerten für sozialverträgliches Trinken liegen, oder? Könnte ja prinzipiell dann auch sein, dass ich an 2 Tagen je sechs Bier getrunken habe, was dann ja wieder fernab von meinem KT wäre...

Würde es dann nicht Sinn machen, zu versuchen jetzt strikt Abstinent zu sein, damit der Wert bis zu Analyse sinkt? Wenn ich jetzt z.B. einen Monat nichts trinke und dann wieder 3 Monate genommen werden für die Analyse, dann dürften ja nur noch der Alkohol von so 7-8 Bier drin sein und die Konzentration entsprechend niedriger, oder?

Oder ist die Analyse so genau, dass diese im Ergebnis beschreibt, dass in jedem Haaranschnitt Menge X ist, also z.B. im ersten Zentimeter so und soviel (zwischen 7-20 zum Beispiel), im zweiten das gleiche und im dritten das gleiche...?

Danke euch im voraus :)

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Skynet« (28.04.2017, 00:48)


mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 384

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

29.04.2017, 16:47

Hallo Skynet :will

Ich kapiere das mit den Grenzwerten halt nicht so ganz. Wenn ein Wert zwischen 7-20 (bei cutoff unter 7) als sozial verträgliches Trinken durchgeht, was im Rahmen von z.B. KT ja durchaus auch - soweit mir bekannt - ja bestimmte Mengen erlaubt, sind diese Mengen in Kombination bei der Haarprobe dann nicht über 3 Monate dann doch wieder eine ganze Menge Rückstand im Haar?
Wenn Du in 3 Monaten so trinkst wie beschrieben, so lagert sich das ETG so in den Haarten ab und zwar immer an den Haarwurzeln beginnend....
Jemand anderes trinkt diese Menge nun in 3 Tagen und ist für die restlichen Wochen komplett abstinent.
....wogegen sich das auf einmal getrunkene auch auf einmal ablagert. Hier sind dann wesentlich höhere pn/ng Werte auf einer Stelle vorhanden
Oder ist die Analyse so genau, dass diese im Ergebnis beschreibt, dass in jedem Haaranschnitt Menge X ist, also z.B. im ersten Zentimeter so und soviel (zwischen 7-20 zum Beispiel), im zweiten das gleiche und im dritten das gleiche...?
die ist so genau
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

3

01.05.2017, 23:43

Es werden bei der HA aber keine einzelnen Segmente getestet, sondern die gesamte Konzentration in den 3cm, somit ist deine Aussage zwar richtig, sofern man Millimeter für Millimeter testen würde, für die normale HA im Hinblick auf meine Frage aber nutzlos.

Trotzdem natürlich erst ein mal generell danke für die Antwort.

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 384

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

4

02.05.2017, 11:54

Es werden bei der HA aber keine einzelnen Segmente getestet, sondern die gesamte Konzentration in den 3cm

sollte ein zertififziertes Labor aber nicht so machen, sondern wie von mir beschrieben, frag dort mal am besten nach.
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

5

02.05.2017, 13:05

Hab ich, bei 2 privaten Laboren und bei der Charité als Referenzlabor. De Facto arbeitet keins der Labor mit einer Segmentierungsmethode ;-)

Die Segmentierungsmethode ist zwar auch möglich, jedoch kostet die dann richtig Geld, da hier dann je nach Wunsch quasi nicht eine Haaranalyse anfällt, sondern die für jedes gewünschte Segment einzeln bezahlen darfst, da jedes separat getestet und begutachtet werden muss.

Auf Wunsch könntem man bis zu 5mm Segmente testen lassen (minimalste Einheit), was dann bei 3cm Haar aber halt eben 6 x die Kosten der normalen Haaranalyse macht (bis auf Probenentnahme etc., die nur einmal berechnet wird).

Aber um meine eigene Frage nun mal zu beantworten und euch die Info mitzuteilen:

Es spielt für die ETG HA absolut keine Rolle, wann wieviel Alkohol getrunken wurde, da der ETG Wert sich über Zeit "verwässert". Also ob nun 12 Bier in 2 Tagen getrunken wurden, oder 12 Bier in 3 Monaten, macht für die ETG Konzentration keinen Unterschied, da sich diese im Haar nicht verhält wie im Urin. Im Urin werden aufgrund des Abbaus über die Organe viel schnellere Peaks erreicht, die sich aber auch schneller wieder abbauen. Das Haar absorbiert wesentlich langsamer, dafür aber über die komplette Zeit. Will heißen: jemand der mit einem heftigen Trinkerlebnis bei der UK über 100pg im Urin hat, wird im Haar zwar auch diesen Peak aufnehmen, den bei folgender Abstinenz aber über die 3 Monate entsprechend verwässern, so dass das Erlebnis dann z.B. nur noch als 10pg o.ä. auf die gesamte Dauer der letzten 3 Monate betrachtet wird.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 302 ||||| Hits Tagesrekord: 9 768 ||||| Hits gesamt: 4 225 027 |||||