Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 31 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

11.05.2016, 14:56

2. TF 1,84 nach 14 Jahren *Hilfe*

Hallo zusammen,

ich bitte um Eure Hilfe, bin weibl. 49 Jahre und habe heute meinen Strafbefehl erhalten. :( die AAk war 1,6 und die BAK 1,84 .11 Monate Sperrfrist. Bin sprachlos über diese hohe Promillezahl. Die TF war am 9.4.16 . nun wollte ich mich gleich zum Screening Programm anmelden.

Die Ärztin meinte aber, ich soll bei der MPU Stelle anrufen und nachfragen ob Haar oder urin Screening nötig wären und die Dauer des Screenings. Habe ich auch gleich getan, der Herr dort riet mir zum Infoabend zu kommen und es mit dem Psychologen Vorort zu besprechen. Wir sind so verblieben, dass man mich morgen spätestens übermorgen zurück ruft und mir dann von einer Dame die sich besser auskennt mitteilt was zu tun ist. Ich möchte unbedingt über die ganze Sperrfrist meine Abstinenz belegen.Also alles lückenlos.Frage: ist es für den ersten Beleg ok wenn ich eine Haaranalyse machen lasse und anschliessend das urinscreening bis zum Ende weiter führe ?

ich weiß, es gibt jetzt viel zu tun, ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt den Weg zu gehen. Es ist höchste zeit nun mein Leben bzw meine Motive aufzuarbeiten. Seit der TF habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht. Bücher verschlungen und in foren gelesen. Ach ja, noch eine Frage : Wo erfahre ich mein Gewicht dass ihr zur Tatzeit hatte ? ich komme mit der Formel auf keinen Nenner deswegen. Mir fielen die Kilos nur so ab seit 4 Wochen :-(

schon mal vielen Dank im voraus ,,,genaueres von mir und alles drum herum erzähle ich natürlich demnächst .

lg

:(

2

12.05.2016, 07:03


Hallo zusammen,

ich bitte um Eure Hilfe, bin weibl. 49 Jahre und habe heute meinen Strafbefehl erhalten. die AAk war 1,6 und die BAK 1,84 .11 Monate Sperrfrist. Bin sprachlos über diese hohe Promillezahl. Die TF war am 9.4.16 . nun wollte ich mich gleich zum Screening Programm anmelden.


Hallo Schmelli,

erstmal heiße ich die Herzlich Willkommen in unserem Forum. :-)

Wow, du hattest am 09.04.16 deine TF und hast jetzt bereits den Strafbefehl? Bei mir hat das Prozedere über 2 Monate gedauert!

Du bist jetzt Sprachlos über den erreichten Promillewert, konntest am 09.04.16 aber anscheinend sogar noch ein Auto damit steuern! (hast es zumindest versucht...) Du schreibst im Titel des Threads etwas über eine 2.TF nach 14 Jahren. Darüber müsstest du uns auch etwas erzählen. Diese ist eventuell bereits getilgt, daher benötigen wir die genauen Daten.

Erzähl auch mal etwas über dein Trinkverhalten vor deiner TF, denn aus dem Stand kommt Man(n) oder auch Frau nicht auf 1,84 Promille...

Die Ärztin meinte aber, ich soll bei der MPU Stelle anrufen und nachfragen ob Haar oder urin Screening nötig wären und die Dauer des Screenings. Habe ich auch gleich getan, der Herr dort riet mir zum Infoabend zu kommen und es mit dem Psychologen Vorort zu besprechen. Wir sind so verblieben, dass man mich morgen spätestens übermorgen zurück ruft und mir dann von einer Dame die sich besser auskennt mitteilt was zu tun ist.


Mit den MPU stellen ist das so: Die haben sogenannte Tochterfirmen (oder Partner) die solche Kurse, etc. anbieten. Das ist meiner Meinung nach mit den Abstinenznachweisen das Hauptgeschäft der MPU! Du gehst zum Infoabend und bekommst erstmal alles mögliche aufgeschwatzt was denen Cash bringt. Besser ist es, sich hier im Forum die Infos zu holen und von anderen Erfahrungen zu lernen. Ich habe ohne Infoabend und ohne MPU-Kurs meine MPU beim ersten Anlauf bestanden. Mit Hilfe dieses Forums, Büchern und sehr viel "Eigenarbeit in mir selbst"! Dazu hatte ich mich noch 3 Stunden mit unserem Forums-Chef Thomas Rock alias Psycho unterhalten.

Ich möchte unbedingt über die ganze Sperrfrist meine Abstinenz belegen.Also alles lückenlos.Frage: ist es für den ersten Beleg ok wenn ich eine Haaranalyse machen lasse und anschliessend das urinscreening bis zum Ende weiter führe ?


Eine freiwillige Abstinenz ist immer eine tolle Sache wenn Sie denn ehrlich ist und nicht nur dem Zweck des Führerscheins dient. Das merken die GA ganz schnell und dann wirds schwierig mit einem positiven Gutachten! Wichtiger für dich ist, ob du überhaupt eine Abstinenzpflicht hast! Sollte deine alte TF vor 14 Jahren nicht mehr verwertbar sein, könnte für dich eventuell auch Kontrolliertes Trinken in Frage kommen. Du solltest wie o.g. uns mit mehr Daten füttern, damit wir dir gezielt helfen können.

Eine Haaranalyse kannst du jederzeit in Auftrag geben. Diese gilt 3 Monate rückwirkend. Macht bei dir aber erst frühestens ab Mitte / Ende Juli sinn, da sonst etwas gefunden wird! Bzgl. Haaranalyse gibt es auch einiges zu beachten was das Färben von Haaren, etc. angeht. Für eine Urinscreening Programm meldest du dich verbindlich an. Entweder für 6 oder 12 Monate. Das könntest du bereits jetzt machen. Bitte vergleiche die Preise in deiner Umgebung, denn es gibt wirklich krasse Preisunterschiede!

ich weiß, es gibt jetzt viel zu tun, ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt den Weg zu gehen. Es ist höchste zeit nun mein Leben bzw meine Motive aufzuarbeiten. Seit der TF habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht. Bücher verschlungen und in foren gelesen. Ach ja, noch eine Frage : Wo erfahre ich mein Gewicht dass ihr zur Tatzeit hatte ? ich komme mit der Formel auf keinen Nenner deswegen. Mir fielen die Kilos nur so ab seit 4 Wochen :-(

schon mal vielen Dank im voraus ,,,genaueres von mir und alles drum herum erzähle ich natürlich demnächst .

lg


Wir werden dir gerne helfen und dich auf deinen Weg begleiten. Du hast schon deinen richtigen Punkt getroffen: Motive aufarbeiten! Welche Motive hattest du denn, dass du dich so abgeschossen hast?

Bücher und Foren haben mir auch sehr weitergeholfen! Bin dann hier dem Forum treu geblieben, da andere Foren mit "Fragebögen auswendig lernen" arbeiten. Das hat für mich keinen Sinn gemacht.

Dein Gewicht wird glaube ich nicht bei der Polizei festgehalten. Du müsstest daher schätzen.

Und zu guter Schluss: Kopf hoch! :knudd
"Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt" Laotse

Psycho

Psycho

  • »Psycho« ist männlich

Beiträge: 3 817

Über mich: Ich arbeite seit knapp 20 Jahren auf dem Gebiet der professionelle MPU-Beratung. Falls jemand sich nicht mit dem "Zweitbesten" zufrieden geben will, sollte er mich kontaktieren.

Wohnort: Herne

Beruf: MPU-Berater

  • Private Nachricht senden

3

12.05.2016, 07:34

Hi Smelli!

Was die MPU betrifft, ist 1,84 nicht unbedingt viel. Das können andere noch viel "besser".

Sollte das der einzig verwertbare Eintrag sein, wäre erst einmal grundsätzlich kein Screening nötig (wobei es nicht falsch ist, es trotzdem zu tun. Als Wiederholungstäter müsstest Du 12 Monate Abstinenz nachweisen. Dabei ist es völlig Latte, ob Urin oder Haare. Es sind halt 2 sich ausschließende Alternativen.

Vom Infoabend darfst Du Dir auch nicht so viel versprechen. Richtig beraten dürfen die nicht. Und stu hat auch recht mit den Tochterfirmen.

Wenn Du wirklich erst einmal unabhängige Infos willst, schau mal hier:

Infoseiten vom Bundesamt für Straßenwesen (BaSt)

Diese Infos werden gerade in einer 100.00-er Auflage gedruckt und Behörden, Gerichten und der Polizei zur Verfügung gestellt, um ("das wurde auch Zeit") auch mal halbwegs offiziell seriöse Infos zu vermitteln.

Wo erfahre ich mein Gewicht dass ihr zur Tatzeit hatte ? ich komme mit der Formel auf keinen Nenner deswegen. Mir fielen die Kilos nur so ab seit 4 Wochen :-(


Führerscheinentzug als - erfolgreiche - Diät!!!. Sachen gibt´s :lol1: :lol1: :lol1: :love:
In diesem Sinne

Dipl.-Psych. Thomas Rock
Fachpsychologe für Verkehrspsychologie
Amtlich anerkannter verkehrspsychologischer Berater
02323 / 91 51 70 - 0
http://www.prompu.de
psycho@mpuforum.de
_____________________________________________
Der Mensch nimmt erst dann dir richtige Lösung,
wenn er vorher alle anderen ausprobiert hat.

4

12.05.2016, 13:31






Hallo Schmelli,

erstmal heiße ich die Herzlich Willkommen in unserem Forum. :-)

Wow, du hattest am 09.04.16 deine TF und hast jetzt bereits den Strafbefehl? Bei mir hat das Prozedere über 2 Monate gedauert!

Du bist jetzt Sprachlos über den erreichten Promillewert, konntest am 09.04.16 aber anscheinend sogar noch ein Auto damit steuern! (hast es zumindest versucht...) Du schreibst im Titel des Threads etwas über eine 2.TF nach 14 Jahren. Darüber müsstest du uns auch etwas erzählen. Diese ist eventuell bereits getilgt, daher benötigen wir die genauen Daten.

Erzähl auch mal etwas über dein Trinkverhalten vor deiner TF, denn aus dem Stand kommt Man(n) oder auch Frau nicht auf 1,84 Promille...




allo Stu,

ja ich bin schockiert wie hoch der Wert war, an diesem Abend auf der Feier habe ich ca 20.30 Uhr erstmal einen Becher 0,3l Sekt getrunken, danach einen Cocktail , was genau drin war kann ich nicht sagen, hat mir ein Bekannter gemischt. Alle anderen waren in guter Tanzlaune aber mich musste man iwie dazu "betteln" . Bin dann an die Theke gegangen und hab geguckt was es zu trinken gab, da es eine Privatparty war konnte man sich selbst bedienen. Da stand die Flasche Wodka neben O - Saft und ich mische mir den Becher 0,3l . In Erinnerung habe ich , 3 mal mir das Getränk geholt. Mit der Mischung von Wodka habe ich nicht gespart :-( , daher muss ich unbedingt nachrechnen wie viel ich getrunken habe. Mein Konsum vor der TF ist nicht zu leugen, dass weiß ich . Getrunken habe ich meist Bacardi/Cola , das in der Dose mit 330ml. Anfangs 3 x die Woche dann auch tägl. Manchmal am nachmittag oder spät Abends wenn ich von Zumba nach hause kam.

die erste TF war 2002 , 1.63 Prom. MPU und beim ersten mal positives Gutachten, kontrolliertes trinken.

Zitat





Mit den MPU stellen ist das so: Die haben sogenannte Tochterfirmen (oder Partner) die solche Kurse, etc. anbieten. Das ist meiner Meinung nach mit den Abstinenznachweisen das Hauptgeschäft der MPU! Du gehst zum Infoabend und bekommst erstmal alles mögliche aufgeschwatzt was denen Cash bringt. Besser ist es, sich hier im Forum die Infos zu holen und von anderen Erfahrungen zu lernen. Ich habe ohne Infoabend und ohne MPU-Kurs meine MPU beim ersten Anlauf bestanden. Mit Hilfe dieses Forums, Büchern und sehr viel "Eigenarbeit in mir selbst"! Dazu hatte ich mich noch 3 Stunden mit unserem Forums-Chef Thomas Rock alias Psycho unterhalten.

den Infoabend sehe ich auch nicht so für wichtig an, mir gings rein um die Info welches Screening ich benötige, da mir die Ärztin aus dem Labor sagte, dass ich mich da erstmal informieren soll .

Zitat





Eine freiwillige Abstinenz ist immer eine tolle Sache wenn Sie denn ehrlich ist und nicht nur dem Zweck des Führerscheins dient. Das merken die GA ganz schnell und dann wirds schwierig mit einem positiven Gutachten! Wichtiger für dich ist, ob du überhaupt eine Abstinenzpflicht hast! Sollte deine alte TF vor 14 Jahren nicht mehr verwertbar sein, könnte für dich eventuell auch Kontrolliertes Trinken in Frage kommen. Du solltest wie o.g. uns mit mehr Daten füttern, damit wir dir gezielt helfen können.


ja die wäre ehrlich, nicht nur wegen des FS. Sollte ich keine Abstinenzpflicht haben, werde ich an meinem Standpunkt festhalten und keinen Alkohol trinken.

Zitat




Eine Haaranalyse kannst du jederzeit in Auftrag geben. Diese gilt 3 Monate rückwirkend. Macht bei dir aber erst frühestens ab Mitte / Ende Juli sinn, da sonst etwas gefunden wird! Bzgl. Haaranalyse gibt es auch einiges zu beachten was das Färben von Haaren, etc. angeht. Für eine Urinscreening Programm meldest du dich verbindlich an. Entweder für 6 oder 12 Monate. Das könntest du bereits jetzt machen. Bitte vergleiche die Preise in deiner Umgebung, denn es gibt wirklich krasse Preisunterschiede!








ja, ich töne meine Haare . Ich wollte mich anmelden, aber wie gesagt die Ärztin meinte ich muss mich erst bei der MPU informieren was für ein Programm , Dauer usw verlangt wird. Von mir aus kann es schon längst mit dem urin Screening los gehen. Ok, kostenmäßig hab ich mich informiert und praktisch ist es auch, da gleich in meiner Nähe.

Zitat







Wir werden dir gerne helfen und dich auf deinen Weg begleiten. Du hast schon deinen richtigen Punkt getroffen: Motive aufarbeiten! Welche Motive hattest du denn, dass du dich so abgeschossen hast?

Bücher und Foren haben mir auch sehr weitergeholfen! Bin dann hier dem Forum treu geblieben, da andere Foren mit "Fragebögen auswendig lernen" arbeiten. Das hat für mich keinen Sinn gemacht.

Dein Gewicht wird glaube ich nicht bei der Polizei festgehalten. Du müsstest daher schätzen.

Und zu guter Schluss: Kopf hoch! :knudd



Motive, bin seit 24 Jahren verheiratet und in den letzten 3 Jahren lebten wir nebeneinander her. Da blieb vieles auf der Strecke. Mit der zeit machte sich innere Leere bemerkbar. Mir fehlte es an Geborgenheit, Zuneigung .Wir haben oft gestritten und ich wurde immer unzufriedener , den ganzen Ärger und meinen Unmut habe ich mir "schön getrunken ".



ufff, das mit dem zitieren klappt hoffentlich auch bald. Habe aber eben viel zeit gebraucht wenigstens auf diese weise zu antworten . Ich übe auch bald um perfekt zu zitieren *schwör*

vielen Dank für deine Auskünfte

lg

5

12.05.2016, 13:46

Hi Smelli!

Was die MPU betrifft, ist 1,84 nicht unbedingt viel. Das können andere noch viel "besser".

Sollte das der einzig verwertbare Eintrag sein, wäre erst einmal grundsätzlich kein Screening nötig (wobei es nicht falsch ist, es trotzdem zu tun. Als Wiederholungstäter müsstest Du 12 Monate Abstinenz nachweisen. Dabei ist es völlig Latte, ob Urin oder Haare. Es sind halt 2 sich ausschließende Alternativen.

Vom Infoabend darfst Du Dir auch nicht so viel versprechen. Richtig beraten dürfen die nicht. Und stu hat auch recht mit den Tochterfirmen.

Wenn Du wirklich erst einmal unabhängige Infos willst, schau mal hier:

Infoseiten vom Bundesamt für Straßenwesen (BaSt)

Diese Infos werden gerade in einer 100.00-er Auflage gedruckt und Behörden, Gerichten und der Polizei zur Verfügung gestellt, um ("das wurde auch Zeit") auch mal halbwegs offiziell seriöse Infos zu vermitteln.

Wo erfahre ich mein Gewicht dass ihr zur Tatzeit hatte ? ich komme mit der Formel auf keinen Nenner deswegen. Mir fielen die Kilos nur so ab seit 4 Wochen :-(




Führerscheinentzug als - erfolgreiche - Diät!!!. Sachen gibt´s :lol1: :lol1: :lol1: :love:´

Hallo Psycho ,

vielen Dank für den link, ich lese mich später rein. Habe eben fast ne Stunde gebraucht um Stu zu antworten. puhh, das muss besser werden , damit wir uns übersichtlich lesen können. :-) muss noch hinzufügen das ich die BAK in ca 4 1/2 Std. erreichte.Trinkende gegen 1 Uhr nachts und 2 Uhr die Kontrolle. Gegen halb 3 etwa die Blutabnahme. Der Beamte sagte,ich wäre durch meinen Fahrstil aufgefallen. Ich stieg völlig aufgedreht ins Auto :-( wollte ca 4 km fahren und bei der hälfte der Stecke wurde ich angehalten. Als ich in den polizeiwagen stieg, habe ich vorher noch meine Tankkarte aus dem Handschuhfach raus, völliger Blödsinn was ich da in mir vorging. Er fragte mich auch warum ich die unbedingt mit nehmen muss. Meine Erinnerung daran ist recht nebelig.

ja crashdiät :-( mir geht das ganze ziemlich an die Substanz , schäme mich, bin enttäuscht von mir...

bis denn

lg aus München

Edit by mark8568: Zitate in Form gebracht

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 31 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 1 989 ||||| Hits Tagesrekord: 9 768 ||||| Hits gesamt: 4 226 714 |||||