Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

11.09.2013, 08:22

TF mit 1.7%

Hallo!Ich bin neu hier und versuche mal zu erklären wie es dazu kam. ich bin w und 36J Ich bin im Juni 2010 mit 1,7 % gegen einen Baum gefahren!Ich hatte mein FS vorher 14 Jahre ohne das ich
mit Alkohl gefahren bin.Ich habe mir vorher nie was zu schulden kommen lassen.Am dem WE hatte ich besuch und wir waren eine lustige Runde.

Bis zum dem Zeitpunkt als mein Handy klingelte.Mein EX Mann rief an und teielte mir mit ,ich solle sofort zu ihm kommen (etwa 5 km).Meine Tochter,die das WE bei ihm war hatte Fieber und er hatte sie nicht beruhigt bekommen.(Hätte ich gewusst das sie Fieber hat,hätte ich sie bei mir behalten).Ja und da blieb mir nichts anderes übrig mich ins Auto zu setzten und durch die 2 Dörfer zu fahren.Ich wusste ,dass ich nicht mehr fahren durfte!Hälfte der Strecke,bin ich auf dem Schleichweg über einen Stein und dann gegen einen Baum,Da war die fahrt zu ende!FS weg!

Dann letztes Jahr eine MPU wo ich ohne Vorbereitung hin bin.Ich dachte,da ich mir vorher nie was zu Schulden kommen lassen habe,brauch ich nur die Wahrheit sagen!Nur bei der Dame wusste ich schon sofort ,dass ich nicht bestehen werde!Habe meinen Antrag zurück genommen.Problem dabei ist,das ich auf dem Dorf wohne und natürlich den Druck von meinen Kindern habe.sie möchten natürlich wieder eine mama die wieder mamas taxi ist so wie früher!

Letzes Jahr November ist ein schlimmer Vorfall passiert,wo sich mein Ziehsonn vorm Zug geworfen hat;(Und was mach ich?!Habe getrunken bis Blackout.Im Krankenhaus aufgewacht ,war die Amtsärztin da.Mein Mann dachte wohl,ich hätte eine Dummheit begangen.Sie Ärztin ging aber auch gleich wieder weil sie gesehen hat,dass von mir keine suizidabsichten da waren.

Nur das wir jetzt im Führungszeugnis stehen.

Das war aber auch der Punkt wo ich aufgehört habe zu trinken.Habe 6 Monate Abztinez hinter mir und seitdem hat sich mein Leben komplett geändert!Ich habe geheiratet ,einen lieben Mann der selber nichts trinkt,wir haben ein schönes Haus auf dem Land und wir haben uns eine eigene Firma aufgebaut.Und ich weiss ,dass ich ohne Alkohl viel besser lebe!Alkohl macht nur Probleme.

Wenn die anderen trinken,was mich nicht im geringsten stört mach ich mich über sie lustig das sie nächsten Tag einen dicken Kopf habe!Es akzeptiert auch jeder,dass ich nichts mehr trinken will.Meine Frage ist nun.aus die Avztinenz noch zum Vorbereitungkurs und Führerscheinberatung?Leider kann ich erst jetzt die Massnahmen treffen ,da es mir vorher nicht finanziell möglich war!Ich brauche meinen FS für meine Kinder.für die Firma für alles !Ich weiss nicht mehr weiter;(Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

Edit by mark8568: Habe Deinen Beitrag mal etwas lesbarer gestaltet. Solche Blöcke tun den Augen weh

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 398

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

11.09.2013, 11:27

Hallo looser36 :will

Ich bin im Juni 2010 mit 1,7 % gegen einen Baum gefahren!
Ab 1,6 ‰ ist eine MPU fest gebucht. 1,7 ‰ ist schon eine Hausnummer und bedeutet auch, das Du Alkohol schon gewöhnt bist.
Ich hatte mein FS vorher 14 Jahre ohne das ich
mit Alkohl gefahren bin.Ich habe mir vorher nie was zu schulden kommen lassen
Also hast Du dich so verhalten im Straßenverkehr, wie es erwartet wird.
Habe meinen Antrag zurück genommen.
Schon mal gut. Hast Du von der MPU ein Gutachten erhalten? Wenn ja, wer hat davon Abschrifte?
aus die Avztinenz noch zum Vorbereitungkurs und Führerscheinberatung?
Hast Du für die Abstinenz irgendwelche Nachweise?

Lies dich mal >>>hier<<< in die FAQ ein, da werden schon mal viele Fragen beantwortet. Von den angebotenen Kursen der MPIs rate ich ab. Du kannst Deine Vorbereitung auch hier im Forum machen und vielleicht ergänzend ein paar Stunden bei einem Verkehrspsychologen dazu nehmen, ist allemal ratsamer
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

3

11.09.2013, 13:40

Lieben Dank für die schnelle Antwort;)
Ich hatte mich tatsächlich vorher im Strassenverkehr so verhalten wie es sich gehört.Bin nicht einmal geblitzt worden!Ich habe beide Gutachten bei mir.Ich kann meine Abstinenz belegen;)Ich habe mir viele Gedanken über mein Trinkverhalten gemacht!Es ist erschreckend wieviel ich tasächlich und auch oft(Meist WE) trotz Kinder getrunken hab.Muss aber dazu sagen,dass ich mich nicht immer abgeschossen habe oder so.ALLE SAGEN MIR;OHNE DEN kURS BRAUCH ICH Da gar nicht hin;(nächtste woche muss ich zum Verkehrspsychologen zum besprechen.Aber soll ich ihm von der negativen Mpu erzählen??!!

4

11.09.2013, 13:43

Danke Mark 8565 für deine mühe mit meinem Block;)

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 398

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

5

11.09.2013, 14:43

Ich habe beide Gutachten bei mir
gut
Ich kann meine Abstinenz belegen
2x gut
Ich habe mir viele Gedanken über mein Trinkverhalten gemacht!Es ist erschreckend wieviel ich tasächlich und auch oft(Meist WE) trotz Kinder getrunken hab.
Ich bin auch am Anfang darüber erschrocken, wie oft ich das früher gemacht habe. Aber irgendwann wird einem dann auch klar, warum man so trinkfest wird, das kommt nicht von ungefähr, da steckt Training dahinter, mach Dir mal darüber Gedanken
Muss aber dazu sagen,dass ich mich nicht immer abgeschossen habe oder so.
Nicht immer, aber wenn Gelegenheit da war, dann hast Du sie wahrscheinlich auch genutzt, oder?
ALLE SAGEN MIR;OHNE DEN kURS BRAUCH ICH Da gar nicht hin;(nächtste woche muss ich zum Verkehrspsychologen zum besprechen.
Na, wenn das ALLE sagen. Ne im Ernst, die Teilnahme an so einem Kurs beeinflusst deine Chance in keinster Weise.

Welcher Verkehrspsycho ist das, einer von der MPI oder ein freier VP ( Abkürzungen kannst Du hier nachlesen, das kommt öfter . Die Abk für Abk ist Abk)
Aber soll ich ihm von der negativen Mpu erzählen??!!
Warum nicht, ist ja schließlich noch nicht die MPU selbst.
Danke Mark 8565 für deine mühe mit meinem Block

Bitte :blush:

Poste mir bitte mal vom Gutachten die letzte Seite mit "Empfehlungen". Muss jetzt nochmal schnell weg und lese das dann später durch.

Lies auch mal im Alkoholthread einzelne Geschichten durch, da wirst Du dich selbst schnell wiederfinden. Suche mal z. B. unter dem Nick Trockenlinchen.
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 3 115 ||||| Hits Tagesrekord: 10 947 ||||| Hits gesamt: 4 692 337 |||||