Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

09.10.2010, 15:54

TF 3,1 Prom. am 03.07.2009

habe bereits gemacht



1 Jahr

ETG-Nachweis

1 >Jahr psychologische Gespräche beim Dipl. Sozialtherapeut und Suchtkrankenhelfer

1 Jahr Selbsthilfegruppe regelmäßig mit Wochenendseminaren (habe Belege)

10 Tage Intensivseminar

und jede Menge in verschiedenen Foren gelesen



aber bei meiner Prom. habe ich trotz Vorbereitung mächtig Angst vor der MPU



nun zu meiner frage, hilft es mir, wenn der therapeut in seinem gutachten bescheinigt, dass seiner einschätzung nach nur missbrauch vorlag?

2

09.10.2010, 19:24

nun zu meiner frage, hilft es mir, wenn der therapeut in seinem gutachten bescheinigt, dass seiner einschätzung nach nur missbrauch vorlag?


denke ich nicht.
denn der gutachter der mpu wird sich selbst sein bild machen wollen,
und nicht viel auf die einschätzung eines "fremdem kollegen" geben ..
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

3

09.10.2010, 19:39

naja, dachte es könnte helfen.

aber danke für deine meinung

Rotti

*** Der böhse Onkel ***

  • »Rotti« ist männlich

Beiträge: 686

Wohnort: Niedersachsen - am Arsch der Welt!

Beruf: Berufskraftfahrer und Trainer für Mensch und Hund!

  • Private Nachricht senden

4

09.10.2010, 20:15

meiner meinung nach "kann" es helfen. zeigt es sich doch, dass der probant sich für sein problem interessiert und sich gekümmert hat. allerdings muss das gutachten dann schon profimäßig sein. soll heißen ... aufnahme, was gemacht, welche zeiträume ... u.s.w.
das es sich um missbrauch handelt kann und sollte mit drinstehen... aber nicht als überschrift.
Wenn Dir einer begegnet und behauptet "Zeit heilt alle Wunden",
dann hau ihm in die Fresse und sag
" is ja bald alles wieder gut "

5

09.10.2010, 20:15

:schulter: schaden wirds sicher auch nicht
nimms halt mit.
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 1 732 ||||| Hits Tagesrekord: 10 947 ||||| Hits gesamt: 4 562 252 |||||