Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

24.03.2009, 14:34

MPU ja oder nein??

Hallo
Ich habe heute meinen Strafbefehl bekommen.
Geldstarfe + 10 Monate FS weg.

Was muss ich nun tun??
Kann ich jetzt schon zur Zulassungsstelle gehen und nach fragen wegen einer MPU?
Oder bekommt man da nichts gesagt und muss man warten bis man 3 Monate vor ende der Frist angeschrieben wird?



Bei mir wurde 1,52 Promille gemessen aber das war um 8.30h
Und die Tatzeit war 5.30h
Wird das Hochgerechnet??

Bin vorher nie mit Alk. gefahren oder sonst auffällig gewesen.
Bekommt die Zulassunsstelle einsicht in die Akte?


Würde mich über eine Antwort freuen..habe schon gesucht aber so richtig keine gefunden.

Psycho

Psycho

  • »Psycho« ist männlich

Beiträge: 3 817

Über mich: Ich arbeite seit knapp 20 Jahren auf dem Gebiet der professionelle MPU-Beratung. Falls jemand sich nicht mit dem "Zweitbesten" zufrieden geben will, sollte er mich kontaktieren.

Wohnort: Herne

Beruf: MPU-Berater

  • Private Nachricht senden

2

24.03.2009, 16:42

RE: MPU ja oder nein??

Hi kijara!

Schwer zu sagen, was auf Dich zukommt. Liegt an der Führerscheinstelle.

Bei 3 Stunden KANN zurückgerechnet werden, muss aber nicht.

Wo kommst Du her?
In diesem Sinne

Dipl.-Psych. Thomas Rock
Fachpsychologe für Verkehrspsychologie
Amtlich anerkannter verkehrspsychologischer Berater
02323 / 91 51 70 - 0
http://www.prompu.de
psycho@mpuforum.de
_____________________________________________
Der Mensch nimmt erst dann dir richtige Lösung,
wenn er vorher alle anderen ausprobiert hat.

3

24.03.2009, 17:02

Zitat

muss man warten bis man 3 Monate vor ende der Frist angeschrieben wird?


3 monate vor ende der sperrfrist beantragst du deinen führerschein neu.
spätestens dann erfährst du, ob mpu oder nicht.


Zitat

Bekommt die Zulassunsstelle einsicht in die Akte?


nicht ins bundeszentralregister.
sie können aber vor neuerteilung ein führungszeugnis fordern...

...könnte da was bei dir drin stehen?

wenn ja, was?
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

4

24.03.2009, 18:18

Komme aus aus NRW
Und nein in meinem Führungszeugniss steht nichts drinn.

Also muss ich nun warten und weiter schwitzen??
Ich dreh noch durch. :smtr4:

Passiert ist alles am 13.12.08
und dieses ewige warten macht mich fertig!!

Gibts es eine mögl. eher zu erfahren ob man zur MPU muss?
Im Strafbescheid steht 1,52 Promille aber halt die Uhrzeit.
Bekommt die Füherschein stelle die gleichen Unterlagen??
Wonach gehen die??
Ich habe ja auch gelesen das es immer unterschiedlich gehandhabt wird.
Aber wonach wird da enschieden??
Muss man sich bei beantragung auch einem Test unterziehen??
Ab wann steht es denn fest ob man zur MPU muss oder nicht??

Sorry für die vielen Fragen... werd noch irre ..
Ich dachte das warten hat nun ein ende.

5

24.03.2009, 18:53

hallo kijara

Zitat

Also muss ich nun warten und weiter schwitzen??

leider ja

Zitat

Gibts es eine mögl. eher zu erfahren ob man zur MPU muss?

meines wissens nach nicht und es kann beim nachboren passieren das schlafende Hunde geweckt werden.

Zitat

Bekommt die Füherschein stelle die gleichen Unterlagen??

die FSST hat deine führerscheinakte und wie @floehchen geschrieben hat kann sie vor neuerteilung der Fe dein führungszeugnis anfordern.

Zitat

Wonach gehen die?? Ich habe ja auch gelesen das es immer unterschiedlich gehandhabt wird. Aber wonach wird da enschieden??

liegt im ermessensspielraum des sachbearbeiters, er kann eine MPU fordern muss aber nicht.

Zitat

Muss man sich bei beantragung auch einem Test unterziehen??

nein

Zitat

Ab wann steht es denn fest ob man zur MPU muss oder nicht??

wenn du deine neue FE beantragst, da bekommst bescheid ob du eine MPU machen darfst, also drei monate vor ende der sperrfrist.

gruß wakeboarder :heilig:
"It is better to be roughly right than precisely wrong."

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 2 332 ||||| Hits Tagesrekord: 9 768 ||||| Hits gesamt: 4 296 997 |||||