Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

24.10.2008, 11:35

Promille

Guten Tag ins Forum,

ich hatte 1993 meinen FS für 1 Jahr durch fahren unter Alk (1,23) verloren.
Vor 2 Wochen hatte ich meine erste Alkohol Fahrt seit 93 und gleich einen Unfall auf der Autobahn. Gepustet habe ich 0,8 und in einem Schreiben, von der zuständigen Polizeibehörde, eine BAK von 1,6 mitgeteilt bekommen.

Das morgens um 07:30Uhr.

Unfallzeitpunkt wird mit 4:45 Uhr angegeben. Gefahren war ich zu dieser zeit knapp 2 Stunden, ca. 200Km. Sodas ich, ca. 2:45 die "Fahrt" angetreten habe.

- Was blüht mir?
- Handelt es sich um eine Zweit- Folge Tat?
- Mache ich Angaben gegenüber der Polizei (ich war es, bitte her mit der Geldbuse) oder keine Aussage?
- Rechtsanwalt nötig?

Das meine "normale" Zeit von 1993 bis heute vollkommen egal ist, ist mir bewusst.

Danke für eure Hilfe

Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1,6« (24.10.2008, 11:37)


2

24.10.2008, 11:39

Hallo 1,6, herzlich willkommen im Forum.

Lies dich doch erstmal in den anderen Threads ein (Alkohol FAQ Bereich, Fragen zum Thema Alkohol). Das wird schon einige Fragen beantworten.

Der Vorfall wrd warscheinlich ein Strafverfahren nach sich ziehen.

Dazu kommen wohl:

- Bis 12 Monate Sperre
- mind. 30 Tagessätze Strafe
- Anordnung zum Bebringen einer MPU (ab 1,6 0/00 Pflicht, nach Ermessen der FsSt teilweise auch unter dem Wert von 1,6 0/00).

Da Du ja schon mal mit einer TF (Trunkenheitsfahrt) auffällig warst, bist Du Wiederholungstäter.

Ein Anwalt wird dir wohl nur bei einer eventuellen Verkürzung der Sperrfrist helfen können.

Die Aussage bei der Polizei würd ich nicht machen. Sie ändert nichts an Deiner Situation und kann eher gegen Dich verwerndet werden.

Nutze die Zeit die Du hast um dich auf die MPU vorzubereiten.
Hilfe und Denkanstoße gibt es im Forum.

- Wie kam es denn zu der TF ?
- Wie sind Deine Trinkgewohnheiten ?

Erzähl doch mal ein wenig.

Gruß
Basti

Zitat

Unfallzeitpunkt wird mit 4:45 Uhr angegeben. Gefahren war ich zu dieser zeit knapp 2 Stunden, ca. 200Km. Sodas ich, ca. 2:45 die "Fahrt" angetreten habe.


Oha, da hast Du aber ne ordentliche Strecke zurückgelegt !!
Wir tun so viel, um so wenig zu denken.
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »basti79HH« (24.10.2008, 12:01)


3

24.10.2008, 13:03

Danke Basti...
Jep 200km auf die ich nicht Stolz sein mag (war auch erst die halbe Strecke). Bin eingeschlafen. Natürlich nicht ohne Grund.

Lese mir alles 2 mal durch.Dann mehr zum grund der TF und meinen Trinkgewohnheiten.

Vielleicht könnte mir jemand sagen, ob der Gehalt im Blut auf den Anfang der Fahrt zurück (hoch) gerechnet wird?

Bin ich nach 15 Jahren ein Wiederholer?


Danke und Gruss

4

24.10.2008, 13:32

Hallo 1,6 :wave:

Zitat

Original von 1,6
Bin ich nach 15 Jahren ein Wiederholer?

die Tilgung beginnt mit der Neuerteilung deines FS, ab dann sind es genau 10 Jahre. Also die Frage ist, wann hast du damals deinen neuen FS bekommen? Wenn seit dem 10 Jahre rum sind, wirst du als Ersttäter beurteilt. ;)

Nur wenn du keinen neuen FS beantragt hättest, wäre die Tilgung nach 5 Jahren Anlaufhemmung und dann 10 Jahre Tilgung erst nach insgesamt 15 Jahren getilgt.
Gruß Ichbins

5

24.10.2008, 13:57

Hallo Ichbins,

habe gerade meinen Geldbeutel rausgeholt und meinen FS gesucht um nach dem Datum zu sehen..naja ich sehe das jetzt mal nicht als Korsakow-Syndrom.

Ich habe aber definitiv den "Lappen" 1993 neu erhalten.

Hat das jetzt irgendeinen, wenn auch nur emotionalen Vorteil?

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Counter:

||||| Hits heute: 5 838 ||||| Hits Tagesrekord: 10 947 ||||| Hits gesamt: 4 707 817 |||||