Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

04.03.2008, 13:31

Ich hab gehört...

...das wenn ich bei trunkenheit am steuer meinen führerschein abgeben muss, das ich lediglich meine fahrerlaubnis für mein auto zurückbekomme. mein motorradführerschein ist dahin, sagte man mir? was ist da dran. ich bin mit 1,83 promi angehalten worden. verhandlung steht noch aus! habe mein mopped seit 2,5 jahren und bin nicht inner probezeit!
was ist an diesem gerücht dran. habe von einigen gehört die das selbe problem hatten das die ihren moppedlappen wiederbekommen haben. andere sagen mir dem ist nicht so! bitte sagt mir was sache ist!

2

04.03.2008, 13:33

RE: Ich hab gehört...

Zitat

Original von bmxruler
was ist an diesem gerücht dran.

Da ist nichts dran. Das ist Blödsinn. Du kannst alle Klassen wieder beantragen, die dir entzogen werden. ;)
Gruß Ichbins

3

04.03.2008, 13:41

boa danke! ich muss die also einfach nur beantragen, oder wie ist das?
muss ich eine neue fahrprüfung ablegen? mein soziales umfeld mal mir den teufel an die wand! mein anwalt ebenso! der sagt ich muss mit 12 monaten fahrverbot, 1monatsgehalt strafe und einer mpu rechnen!
will euch nicht nerven, aber diese schäbbige ungewissheit auf grund der langen bearbeitungszeiten lässt mir keine ruhe! also wie läuft soetwas ab?
ich habe seit 8 jahren meinen lappen und nicht einen punkt unfallfrei. nicht vorbestraft oder mit btm in berührung gekommen. also der reinste ersttäter!

4

04.03.2008, 14:41

Zitat

Original von bmxruler
...mein anwalt ebenso! der sagt ich muss mit 12 monaten fahrverbot, 1monatsgehalt strafe und einer mpu rechnen!!


jo, kommt hin :D
definitiv kommst du nicht an der mpu vorbei.
am strafmaß sollte dein anwalt versuchen zu drehen, dafür
isser ja da.

eine neue fahrprüfung musst du ablegen,
wenn mehr als 24 monate zwischen entzug und wiedererteilung liegen.

5

04.03.2008, 14:46

grundlegendes findest du hier:

http://www.mpuforum.de/forum/board.php?boardid=20

FAQ-MPU
FAQ-Alkohol

gut durchlesen

Counter:

||||| Hits heute: 5 933 ||||| Hits Tagesrekord: 10 947 ||||| Hits gesamt: 4 707 912 |||||