Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich
  • »mark8568« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 389

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

1

15.05.2014, 10:20

Abkürzungen, die häufig vorkommen

GA = Gutachter
MPI = Medizinisch Psychologisches Institut (z.B. TÜV, DEKRA, AVUS... usw.)
MPU = Medizinische Psychologische Untersuchung, auch Idiotentest genannt.
KT = Kontrolliertes Trinken
AB = Abstinenz
ETG = Ethylglucuronid, ETG ist ein direktes Stoffwechselprodukt des Trinkalkohols . Es entsteht in der Leber durch den Abbau von Alkohol. ETG wird bereits beim Konsum geringer Mengen Alkohol gebildet und zeigt dessen Konsum verlässlich an
VP = Verkehrspsychologe
VPI = Verkehrspsychologisches Institut oder nix anderes als ein MPI
TF = Trunkenheitsfahrt
FsSt / Fsst = Führerscheinstelle
FEB = Fahrerlaubnisbehörde nix anderes als die FsSt
äG = ärztliches Gutachten
FE = Fahrerlaubnis, kann auch als
FS = Führerschein bezeichnet werden
StA = Staatsanwalt/schaft
RA = Rechtsanwalt
AN = Abstinenznachweis
SF = Sperrfrist
TS = Tagessatz
LW= Leberwert(e)
BfF= Begutachtungsstelle für Fahreignung (früher auch MPI genannt)
m.E= meines Erachtens
m.M= meine Meinung
i.d.R. = in der Regel
SHG= Selbsthilfegruppe
AA= anonyme Alkoholiker
SB = Sachbearbeiter
OWi = Ordnungswidrigkeit
AAK = Atemalkoholkonzentration
BAK = Blutalkoholkonzentration
AB= Anhörungsbogen
BuGeBe = Bußgeldbescheid
FoFE = Fahren ohne Fahrerlaubnis
FV = Fahrverbot
PP = Polizeipräsidium
TE = Threaderöffner
VZR = Verkehrszentralregister
ZB = Zeugenbefragungsbogen
BE = Blutentnahme
FeV - Fahrerlaubnisverordnung
FZV - Fahrzeug-Zulassungsverordnung
StV - Strafverteidiger
KBA - Kraftfahrtbundesamt
SaU - Sofortmaßnahmen am Unfallort
WHT - Wiederholungstäter
ZFER - Zentrales Fahrerlaubnisregister
PFZ - Polizeiliches Führungszeugnis
TK - Trinkkalender
VZR = Verkehrszentralregister
BZR = Bundeszentralregister
FZ = Führungszeugnis
TE = Trinkeinheit
THC =Tetrahydrocannabinol
LRA = Landratsamt
HA = Hausarzt oder auch Handakte
BF= Begleitendes Fahren ( eigentlich mit 17 Jahre Führerschein)

Wie gesagt, am schönsten und höflichsten wäre es natürlich, es würde möglichst viel ausgeschrieben. :whistling:

Falls manche Teilnehmer mit dem Promillezeichen Schwierigkeiten haben, hier ein Hinweis. Einfach die Promillezahl eingeben und danach Alt 0137, das ergibt dann folgendes Zeichen z. B. bei 1,6 ‰

Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

||||| Hits heute: 1 238 ||||| Hits Tagesrekord: 9 768 ||||| Hits gesamt: 4 303 569 |||||