Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPUforum - Hier gibt es kompetente Hilfe für die MPU ("Idiotentest") bei Alkohol, Drogen oder zu vielen Punkten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

26.08.2010, 01:49

Alkohol-MPU - ABSTINENZ-Nachweis mittels ETG (Urinscreenings oder Haaranalyse)

Bei Abstinenz, auch bei freiwilliger, ist ein zwingender Nachweis erforderlich.
Leberwerte werden seit Juli 2009 als Nachweis nicht mehr anerkannt.

Bei Abstinenz-Angabe sieht es folgendermaßen aus:

6 Monate nachgewiesene Abstinenz bei freiwilligem Verzicht auf Alkohol
12 Monate nachgewiesene Abstinenz bei Notwendigkeit zum Alkoholverzicht (z.B. kontrolliertes Trinken funktioniert nicht)
12 Monate nachgewiesene Abstinenz bei Abhängigkeit (wie bisher)

Abstinenz Check
Es gibt 2 Möglichkeiten, diesen Check durchführen zu lassen:

ETG-Nachweis durch eine Urinprobe
Ist ein Programm, welches in der Regel jedes MPI anbietet.
Es beruht auf dem laborchemischen Nachweis von EtG im Urin
EtG (Ethylglucuronid) ist ein Abbauprodukt von Alkohol.

Dabei gilt, dass man unangekündigt zu den Kontrollen einberufen wird, es werden also keine festen Termine vergeben.

ETG-Nachweis durch eine Haaranalyse
Der Nachweis von ETG im Haar kann nur für ein Zeitintervall von drei Monaten erfolgen.
Diese Möglichkeit eignet sich daher nur, wenn man z.B. vor dem Urin-Check bereits 3 Monate abstinent gelebt hat, um eben
auf 6 Monate zu kommen.

Tipp:
Bei der eigentlichen MPU-Untersuchung wird definitiv Blut abgenommen.
Deshalb ist es in jedem Fall empfehlenswert, die Leber-Werte vorher wenigstens 1x durch den Doc bestimmen und abklären zu lassen,
ob sie im Normbereich liegen. (GGT, GOT, GPT)
Wenn das nicht so ist, abklären warum.... und darüber Attest vom Arzt ausstellen lassen.
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 388

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

2

29.03.2012, 21:44

Ich denke, ich setze dazu mal einen Link aus dem alten Archivforum, da wird der ETG nochmal gut erklärt. EtG - Wert
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

3

23.05.2012, 20:47

Ich denke, ich setze dazu mal einen Link aus dem alten Archivforum, da wird der ETG nochmal gut erklärt. EtG - Wert

dein link funktioniert nicht.
Besser heimlich schlau, als unheimlich blöd.

mark8568

"Dampfplauderer"

  • »mark8568« ist männlich

Beiträge: 5 388

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Rentner

  • Private Nachricht senden

4

23.05.2012, 22:29

Habe ich auch schon festgestellt. Zum Zeitpunkt, als ich ihn gesetzt habe, ist er noch gegangen. Keine Ahnung, was da wieder los ist. :haeee: :haeee:
Gruß aus Nürnberg
mark8568 :wave:

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Evtl. rechtiche Hinweise stellen keine Rechtsberatung dar
"Nüchtern wäre ich doch nie besoffen Auto gefahren"
Mein Geschwafel ist lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. Steine....Steine sind ok :thumbup:

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

||||| Hits heute: 595 ||||| Hits Tagesrekord: 9 768 ||||| Hits gesamt: 4 297 701 |||||